Anfahrt   |    Impressum   |    Heber-nett        
    SG Heber/Wolterdingen e.V.
Der Sportverein für die ganze Familie.
Ein Gewinn für Jeden.

      Startseite     |    Gästebuch   |    Vorstand   |       
  Fußball
  Tischtennis
  Gymnastik/Turnen
  Orientalischer Tanz
  Badminton
  Freizeit
  Archiv
  Downloads

Gästebuch


Hier können Sie sich in unser Gästebuch eintragen.

Beitrag schreiben

 
#36 14.04.2009 - 13:33 Uhr Zuschauer
Hey ich fand euer Gästebuch bis zuletzt immer recht schön. Man konnte die Spielberichte lesen und alles war ruhig. Aber nun begibt sich das hier ja bald auf eine Stufe mit dem Klatsch und Tratsch Gästebuch von SC Schneverdingen. Wär schön wenn ihr mal die scheiße lasst und hier nicht so einen Mist reinschreibt.
 
#35 13.04.2009 - 04:49 Uhr hallo
Wer will denn hier vom Sc lustig sein!!! Oh man!!! Wahrscheinlich Max, ah Kowalski!!! oder????
 
#34 12.04.2009 - 20:34 Uhr sg heber fan
Hey wir können wirklich zufrieden sein mit dem punkt, denn das was unsere heberer an diesem spieltag geliefert haben war unter aller SAU!!!!!!!!!!!!!!!!!.... Alleine schon die provokationen die von unserer Seite angefangen haben, das war kein Fußball mehr eins von beiden man spielt fußball und versucht auf fairen mitteln zu gewinnen oder man lässt es ganz...

also da muss ich SCS ganz zustimmmen das die rote karte an kowalski nicht notwendig war und er ihn auch nich mit absicht getroffen hatte..

also wir können froh sein nachher noch ein punkt geholt zu haben, weil von den chancen waren wir schlechter, und was cohrs gebracht hatte war auch nich in ordnung die nr 9 von den umzukloppen von hinten also, das hätte auch schlimmer für die nr 9 ausgehn können..

mfg

euer sg heber-fan
 
#33 12.04.2009 - 12:33 Uhr Michel Hartmann
Wisst ihr was diese ganze Diskusion über absicht oder nicht ist völlig Latte, fakt ist wir waren nur noch zu neunt und haben sogar das 1:2 geschossen und haben am ende nur 2:2 gespielt. Also wenn hier jemand nicht Fussball sielen kann dann seit ihr es, denn sonst hättet ihr ja gegen 9 Mann locker gewonnen wenn ihr ja so toll seit. Aber keine sorge irgendwann bekommt ihr nochmal die Chance, allerdings nicht nächste Saison denn da steigen wir auf. Also viel spaß noch und Kai, gute besserung.

Ciao Michel Hartmann
 
#32 12.04.2009 - 11:52 Uhr Thorsten Email
Ich möchte auch ganz kurz Stellung zur Partie nehmen, weil die Vorwürfe gegen Jörg Kowalski und den SCS ein wenig zu weit gehen. Kowalski zu unterstellen er habe absichtlich den Torwart verletzten wollen (absichtlicher Tritt gegen den Kopf !!!!) ist unglaublich und geht zu weit. Auch so etwas würde der SCS in keinster Weise tolerieren. Auch die Aussagen des SG-Trainers (SC-Spieler traten gegen alles was sich bewegte !!!) geht viel zu weit. Wenn Du in deutlicher Unterzahl spielst, muss ein Team natürlich agressiver (und nur das !!) zu Werke gehen. Agressiv bedeutet nicht gleich Nachtreten, Provakationen, Überzogene Härte oder Schauspielerei. Die SC-Spieler haben niemals auch nur einen SG-Kicker verletzten wollen, das ist Tatsache. Auch den SC-Spielern haben mit Bedauern von den Verletzungen der SG-Spieler Kenntnis genommen. Nun sollte es aber auch gut sein mit gegenseitigen Beschuldigungen und Unterstellungen.
Widmen wir uns lieber wieder dem fairen Fussball. Wir, der SCS, wünschen allen verletzten SG-Spielern, sowie Daniel schnelle Genesung und eine erfolgreiche Restsaison.
 
#31 12.04.2009 - 03:13 Uhr André Email
....ich glaube alle die am Donnerstag dabei waren und den genannten Spieler erleben durften oder mussten, wissen was hier Tatsache ist. 7Meine persönliche Meinung - als Spieler und Sportler - steht auch im Gästebuch des SC. Das hatte jedenfalls mit Fußball nichts mehr zu tun und von Unterstellungen gegen einen SC Akteur muss an dieser Stelle wohl nicht geredet werden.
Dafür sind die Äußerungen des besagten Spielers des SC selbst nach dem Platzverweis zu eindeutig gewesen.

Ich zitiere noch einmal: "ja, hätte ich ihn nur richtig getroffen". Tut mir leid, dass muss nicht sein!
 
#30 11.04.2009 - 16:39 Uhr fan
Das,das Spiel SG gegen SC,nicht gerade fair von beiden Seiten geführt wurde ist jeden klar der das Spiel gesehen hat aber das sich der Trainer Harald Schittler-Tielmann sich öffentlich äussert( Tageszeitung 11.04.) das es absicht war von Kowalski gegen Schäfer dessen Kopf zu treffen, ist eine infarme unterstellung und er sollte doch seine Äusserungen nur intern kund geben.
 
#29 10.04.2009 - 00:21 Uhr André Email
SG Heber/Wolterdingen I - SC Schneverdingen I 2:2 (HZ: 0:1)

In einem hektischen und teilweise überhart geführten zweier heute nicht als Spitzenmannschaften der 1. Kreisklasse auftretenden Teams stand nach 98 Minuten(!) mit dem Unentschieden wohl auch das einzig vertretbare Ergebnis auf dem Zettel des Schiedsrichters Fritz Niebergall.
Bereits beim Aufwärmen zeigte sich, dass viele Spieler an diesem Donnerstag wohl besser zu Hause geblieben wären. Gästekeeper und in Heber im gern gesehener Daniel Klunker knickte ohne Einwirken eines anderen Akteurs so unglücklich um, dass er mit Verdacht auf Bänderriss den Weg ins Krankenhaus nach Soltau aufnehmen musst. Damit stand er jedoch nicht alleine, wie sich im Laufe des Spieles noch zeigen sollte.

Die ersten Minuten begannen zunächst verheißungsvoll für Heber. Sofort konnte Druck aufgebaut werden, jedoch waren keine Torraumszenen zu verzeichnen. Nach 8 Minuten kam dann jedoch ein Bruch ins Spiel der gelb-blauen. Zusehends ließ man sich von der überharten Gangart der Gäste anstecken und verwickelte sich in der Folge mehr in Diskussionen als in einen effektiven Spielaufbau. So verflachte das Spiel von Minute zu Minute und es waren die Schneverdinger, die insbesondere durch die nie kontrollierbare Spitze Dennis Gräbnitz gefährlicher agierten. So brach er mehrmals durch die Heberaner Abwehrreihen, konnte jedoch zunächst an Torabschlüssen gehindert werden.
So unansehnlich die Begegnung in der Folge war, so überraschen fiel der erste Treffer für die Gäste aus Schneverdingen.
Nach einem vermeidbaren Foul 20 Meter vom Gehäuse unseres Torhüters Kai Schäfer entfernt, legte sich der eheamlige SG-Akteur Lukas Siuda den Ball zu recht und versuchte sein Glück in einem direkten Torschuss. Normaler Weise wäre dieser völlig ungefährlich gewesen, doch erwischte Kai heute nicht seinen besten Tag und so flattert der Ball ungehindert in das Torwarteck unseres Gehäuses.
Heber hatte 10 Minuten vor der Halbzeit dann sogar noch Glück dass es nicht plötzlich 0:2 hieß. Eine Ecke wurde von Kai Schäfer direkt vor die Füße von Gräbnitz geklärt, dessen Schuss aus 13 Metern an den Innenpfosten des Tores knallt.
Weitere sportliche Höhepunkte hatte die 1. Halbzeit nicht zu bieten, so dass die gefährlichste Aktion der Heberaner noch in einer Hereingabe von André Röhrs bestand, an der der aufgerückte René Schäfer knapp vorbei rutschte. Erwähnenswert jedoch sind noch zwei weitere Aktionen in den ersten 45 Minuten. Zunächst verletzte sich Jan Döbbeke nach hartem Einsteigen seines Gegenspielers so schwer, dass er nicht weiter spielen konnte und dann folge in der 40. Minute der erste Platzverweis für die Gäste.

An einem normalen Fussballtag hätte man denken sollen dass mit der Überzahl zu Beginn der zweiten Halbzeit ein Übergewicht für Heber hätte entstehen sollen. Dies war jedoch zunächst nicht der Fall. In der 55. Minute fiel dann doch der Ausgleich für Heber. Nach schöner Vorarbeit über die rechte Seite landete der Ball am zweiten Pfosten genau auf dem Kopf von Florian Kändler, der gekonnt in den Winkel des Schneverdinger Tores einnickte.
Dann folgte die unschönste Szene des Tages. Der in der ersten Hälfte wiederholt unfair aufgefallene Jörg Kowalski verwechselte aus und schleierhaften Gründen den Kopf unseres Torhüters Kai Schäfer mit dem Ball und traf ihn dadurch so unglücklich dass Kai nach dem Spiel mit einer stark blutenden Platzwunde und Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Für den SC'ler gab es daher nichts anderes als den fälligen Platzverweis als Quittung.
Dadurch beruhigte sich das Spiel jedoch nicht, sondern blieb auch die restliche Zeit geprägt von Hektik und Nicklichkeiten.
Zudem war von einer personellen Überlegenheit der Heberaner nichts zu merken, so dass die aufopferungsvoll kämpfenden Schneverdingen sogar zum wiederholten Führungstreffer kamen. Ein Freistoß aus 30 Metern senkte sich über den in den Kasten gewechselten Florian Kändler zum 2:1 (70. Minute).
Heber selber agierte weiter mit langen Bällen und kam in der verbleibenden 20 Minuten nur zu zwei Torchancen. Zunächst scheitert Michael Walter mit einem Schuß aus 15 Metern. Dann langte es zumindest noch zum verdienten Ausgleich in der 75. Minute. Nach starkem Antritt von Tobias Cohrs über rechts, konnte Hinnark Schröder die resultierende Hereingabe unhaltbar einschieben. Mehr wurde den zahlreich erschienen Zuschauern in sportlicher Sicht jedoch nicht geboten. So bildete der 3. Platzverweis des Abends gegen Heber Tobias Cohrs den Abschluß dieser unansehnlichen Begegnung.
Ein Spiel, das alle Zuschauer und Teilnehmer möglichst schnell vergessen sollten!

Was vielleicht noch angemerkt werden sollte, während des Spieles müssen Zuschauer in die Kabine der Heimelf eingedrungen sein, denn so wurde hier neben Kleidungsstücken auch Geld aus dem Portemonnaie eines Spielers entwendet. Vielen Dank an denjenigen, der sich an uns bereichert hat!!!
 
#28 04.04.2009 - 20:27 Uhr dibo
Kommando zurück:
Das Spiel findet nicht in Walsrode, sondern im Waldstadion in Bomlitz statt.
(9. April - 19 Uhr)
 
#27 04.04.2009 - 20:14 Uhr dibo
Das Nachholspiel der 2. Herren gegen Germania Walsrode 3 findet an Gründonnerstag statt (9. April). Anpfiff im Walsroder Eckernworthstadion ist um 19 Uhr. Treffen in Heber um 17.30 auf dem Sportplatz.
 
 

Einträge: 286 - Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29

GA Gästebuch v1.5 © by gifarchiv.net


SG Heber/Wolterdingen e.V.  © 2021