Anfahrt   |    Impressum   |    Heber-nett        
    SG Heber/Wolterdingen e.V.
Der Sportverein für die ganze Familie.
Ein Gewinn für Jeden.

      Startseite     |    Gästebuch   |    Kontakt   |    Vorstand   |       
  Fussball
  Tischtennis
  Gymnastik/Turnen
  Orientalischer Tanz
  Freizeit
  Archiv
  Downloads


» 50 Jahre Heberer SV


Im Jahre 1960 schlossen sich der SV Wolterdingen und der Heberer SV zur Sportgemeinschaft Heber/Wolterdingen zusammen. Während die Gründung des Wolterdingen Astes auf das Jahr 1949 zurückgeht, wurde der Heberer SV "erst" im September 1959 aus der Taufe gehoben.

Aus diesem Anlass lud der aktuelle Vorstand alle Gründungsmitglieder des Heberer SV zu einen gemütlichen Nachmittag ein, um dieses goldene Jubiläum zu feiern. Rund ein Dutzend Sportler folgten mit ihren Partnerinnen der Einladung in das Sporthaus Heber und tauschten Erinnerungen aus.

Als treibende Kraft der Gründung wurde der Polizist Kurt Haase genannt, der die Gründung des Vereins im Jahre 1959 voran brachte. Andere Ortschaften besaßen schon einen Sportverein und die Ortschaft Heber wollte natürlich nicht nach stehen.

Der Name Heberer SV wurde in Anlehnung an den großen HSV aus Hamburg gewählt. Schnell war somit auch der Name "kleiner HSV" geboren. Als Vereinsfarben wählte man damals rot und weiß.

Die Fußballmannschaft lief damals in roten Trikots und weißen Hosen auf; auch hier inspirierte man sich vom Uwe-Seeler-Club von der Elbe, die bekanntlich in weißen Trikots und roten Hosen auflaufen. Als besondere Überraschung präsentierte man ein original rotes Trikot aus dieser Zeit.

Zahlreiche Bilder aus den vergangenen Jahrzehnten Vereinsgeschichte machten die Runde und noch einige Anekdoten und Geschichten wurden ausgetauscht. Ein besonderes Thema nahm dabei die Sportplatzsuche ein. Man spielte an 6 verschieden Plätzen, bevor man zum Ort der heutigen Sportanlage zog.

Der Nachmittag fand seinen Ausklang in einem gemeinsamen Abendessen im Gasthaus von Loh. Dort wurde noch bis in die Abendstunden über vergangene Erfolge und Misserfolge philosophiert.


Die Männer der ersten Stunden beim Heberer SV. Von links: Otto Röhrs, Hermann Delfenthal, Paul Ruschmeyer, Willi Broocks, Heinrich Bargmann, Günter Wesseloh, Heinrich Ravens und Günter Schröder. Davor kniened Arnold Bloch.


Ein paar Bilder hievon gibt es im Archiv.



Dirk Bosselmann



SG Heber/Wolterdingen e.V.  © 2009