Anfahrt   |    Impressum   |    Heber-nett        
    SG Heber/Wolterdingen e.V.
Der Sportverein für die ganze Familie.
Ein Gewinn für Jeden.

      Startseite     |    Gästebuch   |    Kontakt   |    Vorstand   |       
  Startseite Fussball
  Herrenfussball
  1.Herren
  2.Herren
  Altliga
  Jugendfussball
  B-Jugend
  G-Jugend
  JSG Nordring
  Sonstiges
  Spielplan
  Herrenmannschaften
  Ansprechpartner
  Archiv/Fotos


» SG Heber/Wolterdingen - FC St. Pauli


Vor rund 500 Zuschauern im Böhme-Sportpark Heber bestritt die einheimische SG Heber/Wolterdingen ein Freundschaftsspiel gegen die Regionalligamannschaft des FC St. Pauli. Die Hamburger, die sich zur Zeit im Schneverdinger Treff Hotel auf die Rückrunde vorbereiten waren mit allen Spielern des aktuellen Kaders angereist. Das Ergebnis nach 90 Minuten lautete zwar 0-13 (0-3) für die Mannen von Trainer Holger Stanislawski, aber besonders in der ersten Halbzeit konnten unsere blau/gelben Kreisligakicker gut dagegen halten.
Zur Halbzeit tauschte dann Trainer Uwe Stelling die gesamte Mannschaft aus, um auch den Ergänzungs- und Gastspielern die Möglichkeit zu bieten, einmal gegen Profifußballer zu spielen. Einen besonderes Highlight war, als Torhüter Kai Schäfer einen Handelfmeter der Hamburger hielt. Er entschärfte den Strafstoß von Jeton Arifi und sorgte somit für großen Jubel. Das war der erste Elfmeter, den er jemals für uns gehalten hat, merkte Kapitän Tobias Meyer im Anschluss sofort an.
Das sehr faire Spiel wurde von Hans-Ludwig Vogt und seinen Assistenten Niklas Schaffarczyk und Thomas Schütt souverän geleitet. Einzig Hinrich Ruschmeyer zog sich eine kleine Schramme über den Auge zu, was ihn aber nicht davon abhielt, nach einer kurzen Verletzungspause weiter zu spielen.
Wenn noch der verletzte Carsten Schröder zur Mannschaft hinzu stößt, können wir aufgrund dieser Leistung optimistisch in die Rückrunde der Kreisliga sehen. Mit diesem Motivationsschub sollte ein möglicher Abstieg vermieden werden. Ab sofort gilt der Focus wieder dem Rückrundenauftakt am 11. Februar bei der SG BHS.
Volksfeststimmung kam am Spielfeldrand auf, denn viele Heberer waren der Einladung des Sportvereins gefolgt und verfolgten das Spiel. Für die Zukunft bleibt zu hoffen, dass der eine oder Andere sich auch einmal bei einem Kreisligaspiel auf dem Sportplatz verirrt. Auch der Wettergott hatte mit den Veranstaltern ein Einsehen und schloss an diesem Samstagnachmittag die Regenschleusen für einige Stunden. Wie gut das Vereinsleben in Heber ist, zeigte sich auch daran, dass die örtliche Feuerwehr den Parkplatzdienst übernahm, sowie beim Verkauf unterstützte. Ein besonderes Dankeschön gilt noch den Behringer Freunden, die den Pommes- und Bratwurstverkauf übernommen haben.

Die Tore für die Kiezkicker erzielten: Ahmet Kuru (3), Charles Takyi (2), Clemens Lange (2), Thomas Meggle (1), Jens Scharping (1), Ian Joy (1) , Florian Lechner (1), Marvin Braun (1) sowie ein Eigentor.


Januar 2007
Dirk Bosselmann




13:0 (3:0) siegte der FC St. Pauli beim Kreisligisten SG Heber/Wolterdingen. Der freie Montag stand auf dem Spiel! Vor 550 Zuschauern traten die Kiezkicker in der ersten Hälfte nach Meinung der Trainer zu pomadig auf. Eine Halbzeit-Ansprache, zu der wir aus jugendschutzrechtlichen Gründen nicht näher eingehen können, weckte den Ehrgeiz der Braun-Weißen. Co-Trainer André Trulsen: "Die erste Halbzeit war gar nichts! Im zweiten Durchgang waren die Jungs gefordert und sie mussten uns was bieten, denn ansonsten hätten wir ihnen den freien Tag (Montag, Anm. der Red.) gestrichen. Unter dem Strich war auch das zweite Testspiel während des Trainingslagers durchwachsen."
Die Torschützen: Kuru (3), Takyi (2), Lange (2), Meggle, Scharping, Braun, Lechner, Joy sowie ein Eigentor. Morgen verabschiedet sich der FC St. Pauli aus Schneverdingen. Auf der Rückfahrt wird beim TV Meckelfeld ein kurzer Stopp eingelegt (Anpfiff ist um 14 Uhr).
(Quelle: www.fcstpauli.de)




SG Heber/Wolterdingen e.V.  © 2007